Blog-Menü

Übersicht

Die Kunst der Latte Art

Werden Sie selbst zum Barista

Latte Art bedeutet auf Deutsch Milch-Kunst und ist die Verzierung und kreative Gestaltung des Milchschaums auf dem Kaffee oder meist Espresso.

Professionell wird die Latte Art von einem Barista (ital. Barkeeper, Berufsbezeichnung für die professionelle Zubereitung des Kaffees) gefertigt, die Blumen, Blätter, Herzen oder abstraktere Motive entwerfen. Entweder wird die Latte Art direkt durch das Gießen der Milch erzeugt, oder durch die Anwendung von Stiften, Schokoladensoßen oder Schablonen.

Regelmäßig werden Meisterschaften der Kaffeekunst ausgetragen. Die 10. Deutsche Latte Art Championship zum Beispiel findet im Rahmen der SCAE Kaffee Olympiade vom 17. bis 19. September 2014 in Berlin statt. Alle vom Teilnehmer präsentierten Kaffee-Getränke werden bewertet nach der Schwierigkeit der gegossenen Muster, der Kreativität und der Qualität der Darbietung.

Die World Latte Art Championship vom 15. bis 18. Mai 2014 gewann der Deutsche Christian Ullrich. Mit seiner neu erfundenen „Schildkröte“ setzte er sich gegen 32 Konkurrenten durch. Herzlichen Glückwunsch von uns!

 

Der Trick mit dem Milchschaum

Was nach viel Arbeit und Geschick aussieht, lässt sich ganz leicht nachmachen. Natürlich sehen die Anfänge nicht gleich aus wie die Kunst von den Baristas, jedoch finden wir, dass es viel einfacher ist als man denkt.

1. Die Tasse sollte einen runden Boden und runde Seitenwände haben und wird zur Hälfte mit Kaffee gefüllt.  Eine Kanne mit tiefem Schnabel wird zur Hälfte mit Milchschaum gefüllt.

2. Den Milchschaum kann man mit einem Milchaufschäumer herstellen. Hier gilt: Je kälter die Milch ist, desto mehr Zeit hat man für das Gießen und je höher der Fettanteil, desto dicker wird der Schaum.

3. Der Milchschaum muss unter den Kaffee gegossen werden, denn das Motiv entsteht durch die wirbelnde Strömung des Milchschaums. Durch kreisende Bewegungen des Kännchens hält man den Schaum in Bewegung, wodurch dieser noch einmal cremiger wird.

Nun kann man seine Fantasie spielen lassen und eventuell einen Stift zur Hilfe nehmen, so bekommt man ganz sicher ein tolles Ergebnis!

© amenic181 – Fotolia.com, © fgfoto50 – Fotolia.com

Nach oben