Blog-Menü

Übersicht

Den besten Kaffee zubereiten – So wird Ihr Kaffee richtig gut

Bei der Kaffeezubereitung in Kaffeevollautomaten gibt es einiges zu beachten. Wie Sie bei der Zubereitung des Kaffees in einem Kaffeevollautomaten den besten Geschmack erzielen können:

 

1. Der Kaffee

Es ist grundsätzlich sehr zu empfehlen, seinen Kaffeevollautomaten mit mindestens einem Mahlwerk/Mühle für Kaffeebohnen auszustatten, da das Aroma frisch gemahlener Kaffeebohnen unverwechselbar ist. Sollte der Automat nur ein Mahlwerk für eine Sorte Bohnen besitzen, kann man eine Mischbohne verwenden. Diese sind für den klassischen Kaffee wie auch für einen Espresso, Cappuccino und co. gut geeignet.

 

2. Der Mahlgrad

Der Mahlgrad spielt für den Geschmack eine ganz große Rolle. Werden die Bohnen zu fein gemahlen, kann der Kaffee streng schmecken. Werden die Bohnen zu grob gemahlen, wird der Kaffee zu dünn.

Der Kaffeestrahl sollte langsam und gleichmäßig fließen, nicht zu schnell und nicht tröpfeln. Weiteres können Sie aus der Betriebsanleitung des Gerätes entnehmen, da jeder Kaffeevollautomat seine individuellen Einstellungen hat. Probieren Sie den Kaffee außerdem immer wieder zwischendurch.

 

3. Die Milch (oder das Milchpulver?)

Es stellt sich außerdem die Frage, ob der Kaffeevollautomat den Kaffee mit Milchpulver oder Frischmilch zubereiten soll. Das Milchpulver wird gern verwendet, weil sich der Milchschaum länger auf dem Kaffee hält und es unkomplizierter ist. Klassischem Milchpulver / Topping werden aber viele Zusatzstoffe wie Zucker beigemischt, deshalb kann man auf 100% Magermilchpulver zurückgreifen.

Coffeefair Magermilchpulver

Wir empfehlen 100% Magermilchpulver oder die Frischmilch zu verwenden, um den Kaffeegeschmack nicht zu verfälschen. Es gibt sogar Kaffeevollautomaten mit integriertem Milchkühlschrank für eine unkomplizierte und schnelle Zubereitung des Kaffees.

 

Kaffee



4. Die Pflege - Reinigung und Entkalkung

Die regelmäßige Pflege der Maschine mit Reiniger und Entkalker hat oberste Priorität. Da hat jeder Kaffeeautomat seine eigenen Vorgaben, an die man sich halten sollte. Entnehmen Sie die Werte einfach Ihrer Betriebsanleitung. Die Maschine zeigt regelmäßig an, wenn eine Reinigung oder Entkalkung stattfinden sollte. Eine Reinigung muss täglich durchgeführt werden. Die verschiedensten Reinigungsprodukte von zum Beispiel WMF, Jura oder Bonamat als Tabletten oder Flüssigreiniger/-entkalker finden Sie in unserem Shop und wir haben sogar eine günstige Alternative zu den teuren Markenprodukten: Reiniger und Entkalker von unserer Eigenmarke Coffeefair. Genau so gute Qualität, aber um einiges günstiger.

Coffeefair MilchschaumreinigerCoffeefair Reinigungstabletten

 

5. Die Brühtemperatur

Um den Kaffee genießbar zubereiten zu können, ist außerdem die Temperatur wichtig. Für die Zubereitung von Kaffee sollte die Wassertemperatur zwischen 86°C und 89°C liegen, auf jeden Fall nicht höher als 96°C. Espresso wird mit einer höheren Temperatur gebrüht, die meistens zwischen 90°C und 95°C liegt.

 

6. Das Wasser

Das Wasser macht 99% des Kaffees aus. Eine gute Qualität und ein geregelter Anteil an Kalk ist sehr wichtig für den Kaffeegeschmack und den Kaffeevollautomaten. Zu hartes Wasser beeinflusst den Geschmack negativ und schadet außerdem der Maschine. Ideal ist Wasser mit einem pH-Wert von 7,0 und einer Gesamthärte von ca. 8°d. Für einen Kaffeevollautomaten mit Festwasseranschluss braucht man immer noch ein Wasserfiltersystem. Wasserfiltersysteme gibt es in verschiedenen Größen, je nach Verbrauch. Wählen Sie zum Beispiel eins von Brita oder BWT für Ihren Automaten.

 

Nun steht Ihrem perfekten Kaffee nichts mehr im Wege. 

© Hoda Bogdan und © Alexandra Lande – Fotolia.com

Nach oben